19.11.2017: Sechs neue Sanitäter bei der Feuerwehr
mehr...

04.11.2017: Absicherung St. Martinsumzug in Leimen-Mitte
mehr...

25.10.2017: Kürbisschnitzen zu Halloween
mehr...

10.11.2017 01:26:00: Müllcontainerbrand - Leimen, Kaiserstr.
Brand mit einem Rohr gelöscht
mehr...

09.11.2017 17:58:00: Sabotagealarm - St. Ilgen, Pestalozzistr.
Sabotagealarm Brandmeldeanlage
mehr...

05.11.2017 07:01:00: Brandmeldeanlage - Leimen, Markgrafenstr.
Täuschungsalarm Brandmeldeanlage
mehr...

19.09.2015
12 neue Träger des Leistungsabzeichens in Bronze

Am 19.09.2015 traten 12 Kameraden der Gesamtwehr Leimen zur Abnahme der Leistungsübung in Waibstadt an. Unter den strengen Blicken der Schiedsrichter mussten die Angehörigen aus den Einsatzabteilungen Leimen, Gauangelloch und St. Ilgen ihr feuerwehrtechnisches Können unter Beweis stellen.
Für die Leistungsübung wurde folgendes Szenario angenommen: Vor einem Wohnhaus und einer angrenzenden Scheune ist Sperrmüll in Brand geraten. Das Feuer droht auf die angrenzenden Gebäude überzugreifen. Während der eingeleiteten Löscharbeiten macht sich auf einem Balkon eine Person bemerkbar, die über eine Leiter gerettet werden muss.

Neben den Einzelleistungen der Feuerwehrangehörigen wurde auch der Gesamteindruck der Gruppe und der Zustand des Fahrzeugs beurteilt. Hierbei glänzte die Feuerwehr Leimen mit hervorragendem Ergebnis (0 von insgesamt 30 zulässigen Fehlerpunkten).

Herzliche Glückwünsche an:
Eric Akelbein, Marco Bender, Tobias Bender, Christopher Brown, Stefan Engler, Nico Jakubeit, Patrik Kuhmann, Wolfgang Müller, Patrick Nelius, Friedebald Schäbs, Daniel Schuhmacher und Alexander Specht.

Für einen Kameraden, der am Tag der Abnahme aus persönlichen Gründen leider nicht anwesend sein konnte, wird eine Gruppe am 10.10.2015 nochmals zum Nachholtermin antreten. Hierfür drücken wir nochmals die Daumen und hoffen danach dann auch dem Kameraden Sebastian Benz gratulieren zu können.

Gruppe tritt zur Leistungsübung an</

Gruppe beginnt mit der Übung</a></di Vornahme des 1. Rohres Personenrettung Gruppe I Gruppe II Gesamtgruppe

Alle Bilder des Berichts in der Vorschau

Zurück zur Übersicht.