10.11.2018: Martinsumzug in Leimen-Mitte abgesichert
mehr...

05.12.2018 12:55:00: Türöffnung - Gauangelloch, Am Gickelsberg
Türöffnung
mehr...

04.12.2018 14:18:00: PKW gegen Straßenbahn - Leimen, Nusslocher Straße
PKW gegen Straßenbahn
mehr...

01.12.2018 04:50:00: Wasserrohrbruch - Leimen, Schwalbenweg
mehrere Keller mit Wasser voll gelaufen
mehr...

14.07.2018
Tag der Berufsfeuerwehr 2018

Am 13. auf den 14.07.2018 fand der Tag der Berufsfeuerwehr, auch bekannt als 24-Stunden-Übung der Jugendfeuerwehr Leimen statt. So traf man sich am frühen Nachmittag im Feuerwehrhaus, um gemeinsam das Schlafquartier zu beziehen und die Mannschaft auf den Fahrzeugen einzuteilen. So wurden über die 24 Stunden mehrere Einsätze abgearbeitet. Los ging es mit dem ersten Einsatzstichwort: „Brennender Mülleimer, hinter JET-Tankstelle, es rückt aus das HLF 20 und das TLF 16/25“. Schnell waren die Fahrzeuge besetzt und zur Einsatzstelle ausgerückt. Dort angekommen stand bereits die Mülltonne in Vollbrand und wurde professionell mit einem Löschangriff mit 3 C-Rohren abgelöscht. Nach dem Einsatz und dem Bestücken der Fahrzeuge konnte man sich mit Grillgut im Feuerwehrhaus stärken. In den nächsten Stunden wurden immer wieder Einsätze gemeldet, darunter waren eine ausgelöste BMA in der Sporthalle oder auch auslaufende Betriebsstoffe. Nicht einmal die Nacht konnte durchgeschlafen werden, da mitten in der Nacht eine Vermisste Person im Wald gesucht werden musste. Nach einer kurzen Nacht ging es am nächsten Morgen schon spektakulär mit einem Fahrzeugbrand weiter, gefolgt von einer eingeklemmten Person im Bauhof, einer Katze auf dem Baum und einem weiteren Mülleimerbrand. Kurz vor Ende der 24 Stunden wurden dann beide Fahrzeuge zu einem Gartenhausbrand alarmiert. Dieses stand beim Eintreffen der Kräfte bereits in Vollbrand und wurde mit 3 C-Rohren vorsichtig abgelöscht.
Im Feuerwehrhaus angekommen wurden beide Fahrzeuge wieder Einsatzbereit gemacht. Die 24 Stunden ging wie im Flug vorbei und man konnte gut in den Alltag einer Berufsfeuerwehr blicken.
Die Zeiten zwischen den Einsätzen wurden genutzt um Sport zu machen, sich auszuruhen oder auch eine Wasserschlacht im Hof zu veranstalten.
Zur Erklärung, es waren alle Einsätze von den Jugendbetreuern geplant und auch die Brände wurden auf Grund der trockenen Witterung nur unter Aufsicht und schon bereitgestellter Löschmittel entzündet.

Fahrzeugbrand

Eingeklemmte Person Mülleimerbrand Brandmeldeanlage Gartenhausbrand

Alle Bilder des Berichts in der Vorschau

Zurück zur Übersicht.