16.02.2019: Vorbereitungen für das Pfingstzeltlager laufen an
mehr...

21.03.2019 10:57:00: Brandmeldeanlage - Leimen, St. Ilgener Straße
ausgelöste Brandmeldeanlage
mehr...

20.03.2019 08:44:00: Brandmeldeanlage - Leimen, Markgrafenstraße
ausgelöste Brandmeldeanlage
mehr...

19.03.2019 23:58:00: Amtshilfe Polizei - Leimen, Senefelderstraße
Unterstützung der Polizei
mehr...

28.01.2019
Übung Schachtrettung in der Zementmühle

Am Montag, den 28. Januar war die Abteilung Leimen, auf Bitte der Werksleitung, im Zementwerk zu Gast.
Da das Werk aufgrund der Jahresrevision nahezu komplett still steht, war es möglich in einer der Kugelmühlen, in denen der gebrannte Kalkmergel zu Zement vermahlen wird, die Rettung einer verunfallten Person zu üben.
In den Mühlen müssen immer wieder Wartungs- und Reparaturarbeiten durchgeführt werden. Der Zugang ist aufgrund der Bauart der Mühlen sehr eng. Daher war es eine gute Gelegenheit, einmal in dieser ungewöhnlichen Umgebung zu Üben und einen 80kg schweren Dummy aus einer dieser Mühle zu retten.
Aufgrund des feinen Zementstaubes arbeiteten die ehrenamtlichen Retter mit Einwegschutzanzügen und Staubmasken, um die Einsatzkleidung und die Atemwege zu schützen. Gefahrstoffe sind in den Zementmühlen nicht vorhanden.
Die gewonnen Erkenntnisse können auch für andere beengte Unfallstellen wie Gruben und Schächte angewandt werden.
Nach der Übung bleib noch etwas Zeit, um einen Blick in die beiden Drehrohröfen zu werfen, in denen der Kalkmergel bei über 1.500°C gebrannt wird.
Die Werksleitung bedankte sich für die, zum Wohle der Mitarbeiter, von den Mitgliedern der freiwilligen Feuerwehr geopferte Freizeit.

Das Rettungsteam auf dem Weg zum Patienten

Angekommen Der Dummy kommt aufs Rettungsbrett Durchgabe durch die Stufentrennung Durchgabe durch die Stufentrennung Die Zugangsöffnung ist noch enger Eine Mühle in Betrieb

Alle Bilder des Berichts in der Vorschau

Zurück zur Übersicht.