23.08.2021: "Hoch hinaus" hieß es beim Übungsabend
mehr...

07.08.2021: Ferienprogramm 2021 zu Gast bei der Jugendfeuerwehr Leimen
mehr...

10.09.2021 17:20:00: Tierrettung - Leimen, Im Hagen
Wellensittich entflogen
mehr...

08.09.2021 18:57:00: ausgelöste Brandmeldeanlage - Leimen, Stralsunder Ring
automatische Brandmeldeanlage hat ausgelöst
mehr...

08.09.2021 18:54:00: Türöffnung - Leimen, Ferdinand-Porsche-Straße
Verdacht Unglücksfall
mehr...

23.08.2021
"Hoch hinaus" hieß es beim Übungsabend

Tragbare Leitern dienen zur Menschenrettung, Brandbekämpfung oder zu technischen Hilfeleistung bei Einsätzen und sie sind auf unterschiedlichen Einsatzfahrzeugen zu finden.
Besonders häufig kommt die vierteilige Steckleiter bei uns zum Einsatz, daher stand sie auf dem Übungsplan. Schließlich muss im Einsatzfall jeder Handgriff sitzen.
Die vierteilige Steckleiter ist bei uns auf dem Dach des Löschgruppenfahrzeugs (LF), des Tanklöschfahrzeugs (TLF) und dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs (HLF) verladen.
In wenigen Minuten lässt sie sich mit drei Feuerwehrleuten aufstellen.
Die Rettungshöhe beträgt 7,20 Meter bei einer Leiterlänge von 8,40 Metern. Damit erreichen wir das zweite Obergeschoss.
Die Steckleiter überzeugt durch ihre vielseitige Verwendung, wie beispielsweise als Auffangbehälter, Wasserbecken oder Absturzsicherung über Kanalschächten.
Wenn wir einmal noch höher hinaus müssen, kommt die Schiebeleiter zum Einsatz, mit der wir bis ins 3. Stockwerk gelangen.

Mit der zweiteiligen Steckleiter ins erste OG

Alle Bilder des Berichts in der Vorschau

Zurück zur Übersicht.