04.11.2017: Absicherung St. Martinsumzug in Leimen-Mitte
mehr...

25.10.2017: Kürbisschnitzen zu Halloween
mehr...

10.11.2017 01:26:00: Müllcontainerbrand - Leimen, Kaiserstr.
Brand mit einem Rohr gelöscht
mehr...

09.11.2017 17:58:00: Sabotagealarm - St. Ilgen, Pestalozzistr.
Sabotagealarm Brandmeldeanlage
mehr...

05.11.2017 07:01:00: Brandmeldeanlage - Leimen, Markgrafenstr.
Täuschungsalarm Brandmeldeanlage
mehr...

18.03.2006
Jugendfeuerwehr St. Ilgen bei alljährigem Fußballturnier

Wie jedes Jahr veranstaltete die Jugendfeuerwehr Lützelsachsen ihr traditionelles Hallenfußballturnier. Und so war auch am 18.03.06 wieder eine Vielzahl von Jugendfeuerwehren aus dem ganzen Rhein-Neckar-Kreis vertreten. So auch wir, die Jugendfeuerwehr aus St. Ilgen mit insgesamt neun Spielern zwischen zehn und 15 Jahren.
Gespielt wurde mit vier Feldspielern und einem Torwart zu je zehn Minuten. Insgesamt spielten sechs Gruppen á sechs Mannschaften um den heiß begehrten Pokal. Die jeweiligen Gruppensieger und der beste Gruppenzweite schafften den Sprung in die Zwischenrunde. Hier wurden dann nochmals zwei Gruppen gebildet, wobei die jeweiligen Gruppensieger und Gruppenzweiten die Halbfinalspiele bestritten.
Unsere Gruppengegner kamen aus Walldorf, Weinheim-Oberflockenbach, Ladenburg, Mönchzell und Hemsbach. Der Einstieg mit einem 3:1 Sieg gegen die JF aus Walldorf schaffte bei allen ein gutes Gefühl. Jedoch schon beim nächsten Spiel wandelte sich die anfängliche Euphorie in den bitteren Ernst des Lebens um mit einer 0:1 Niederlage gegen die JF aus Weinheim-Oberflockenbach. Es folgten noch ein Sieg mit 2:0 über die JF aus Hemsbach, ein Unentschieden gegen die JF aus Ladenburg und eine 0:3 Niederlage gegen die JF aus Mönchzell.
Doch trotz größtem Einsatz gelang es uns nicht ins Finale zu gelangen, wir belegten in unserer Gruppe aber immerhin Platz 3. Aber obwohl wir die Zwischenrunde nur knapp verpasst haben, war es ein lustiges und aufregendes Ereignis, bei dem wir nächstes Jahr auf jeden Fall wieder mit von der Partie sein werden.
Alles in Allem waren wir recht zufrieden mit dem dritten Platz, angesichts unserer doch teilweise überlegenen Gegner. Nichts desto Trotz werden wir uns nicht davon abbringen lassen, weiter zu kämpfen, bis ein Pokal auch den Weg nach St. Ilgen ins Feuerwehrhaus finden wird.

Zurück zur Übersicht.