19.11.2017: Sechs neue Sanitäter bei der Feuerwehr
mehr...

19.11.2017: Volkstrauertag am 19.11.2017
mehr...

04.11.2017: Absicherung St. Martinsumzug in Leimen-Mitte
mehr...

10.11.2017 01:26:00: Müllcontainerbrand - Leimen, Kaiserstr.
Brand mit einem Rohr gelöscht
mehr...

09.11.2017 17:58:00: Sabotagealarm - St. Ilgen, Pestalozzistr.
Sabotagealarm Brandmeldeanlage
mehr...

05.11.2017 07:01:00: Brandmeldeanlage - Leimen, Markgrafenstr.
Täuschungsalarm Brandmeldeanlage
mehr...

14.03.2014
Ehrungsabend für die Leimener Feuerwehren

Am 14.3. hatte die Stadt Leimen zum Ehrungsabend für die verdienten Feuerwehrleute der drei Leimener Feuerwehren in Gauangelloch, St. Ilgen und Leimen-Mitte geladen. Dieser Einladung waren zahlreiche Feuerwehrmitglieder und deren Angehörige in die Aegidiushalle nach Leimen-St. Ilgen gefolgt. Von Seiten der Stadt waren Oberbürgermeister Wolfgang Ernst, Hauptamtsleiter Ralf Berggold sowie zahlreiche Gemeinderäte gekommen, um ihre Verbundenheit mit der Feuerwehr zu zeigen. Kreisbrandmeister und Ehrenkommandant Peter Michels sowie der stv. Verbandsvorsitzende Thomas Frank und Geschäftsführer Sven Ballas des Kreisfeuerwehrverbands waren als Vertreter der Feuerwehren des Rhein-Neckar-Kreises anwesend.
Nach der Begrüßung durch Stadtbrandmeister Armin Nelius nahm Kreisbrandmeister Peter Michels die Ehrungen des Landes Baden-Württemberg für 25 und 40 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr vor:
Feuerwehrehrenkreuz Baden-Württemberg in Silber für 25 Jahre:
Stefan Appel, Christian Arnold, Friedrich Huber und Bernd Lehrmann
Feuerwehrehrenkreuz Baden-Württember in Gold für 40 Jahre:
Horst Haarmann, Bernhard Kraft, Rainer Mußler, Frank Pabel, Dieter Sterzenbach und Ottmar Wipfler

Oberbürgermeister Wolfgang Ernst dankte in seinem Grußwort allen Feuerwehrleuten für ihr großes überaus verdienstvolles Engagement für die Menschen in Leimen sowie den Familienangehörigen für das Verständnis und die Unterstützung. Anschließend verlieh er die städtischen Ehrungen für 25 und 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst.
Stadtbrandmeister Armin Nelius ernannte die Kameraden, die die Grundausbildung absolviert hatten, zu Feuerwehrmännern und nahm die anstehenden Beförderungen nach erfolgreich absolvierten Lehrgängen vor. Thomas Frank übergab die Ehrungen des Kreisfeuerwehrverbands.
Der erste hauptamtliche Feuerwehrmann in Leimen, der langjährige Gerätewart Klaus Knauer, wurde nach 22 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Stadtbrandmeister Armin Nelius zeigte auf, wie wichtig die Arbeit von Klaus Knauer für die Feuerwehr war und wie gut er sein Wissen an seine Kollegen weiter gegeben hat. Die Feuerwehr bedankte sich mit einem Präsent, das die beiden Abteilungskomandanten von St. Ilgen, Thomas Klenk, und Gauangelloch, Andreas Damerow, und der stv. Abteilungskommandanten von Leimen, Jochen Michels, übergaben. Natürlich ist Klaus Knauer als Mitglied der Altersmannschaft weiterhin jederzeit im Feuerwehrhaus im Kreise seiner Kameraden herzlich willkommen.
Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der Stadt- und Feuerwehrkapelle Leimen.
Nach dem offiziellen Programm lud Stadtbrandmeister Nelius noch zu einem kleinen Umtrunk, der Gelegenheit bot, sich untereinander auszutauschen und die Kontakte zwischen den Abteilungen zu vertiefen.

Stadtbrandmeister Armin Nelius

Besucher des Ehrungsabends Kreisbrandmeister Peter Michels Besucher des Ehrungsabends Landesehrungen Oberbürgermeister Wolfgang Ernst</a> Städtische Ehrungen Ernennungen zum Feuerwehrmann Befördungen zum Oberfeuerwehrmann bzw. Hauptfeuerwehrmann Befördungen zum Löschmeister, Oberlöschmeister bzw. Hauptlöschmeister Befördungen zum Brandmeister bzw. Oberbrandmeister Thomas Frank Kreisehrung Bronze Gauangelloch Kreisehrung Bronze St. Ilgen Kreisehrung Bronze Leimen Kreisehrung Silber Gauangelloch Kreisehrung Silber St. Ilgen Kreisehrung Silber Leimen Kreisehrung Gold Leimen Verabschiedung Klaus Knauer Verabschiedung Klaus Knauer Stadt- und Feuerwehrkapelle

Alle Bilder des Berichts in der Vorschau

Zurück zur Übersicht.