19.11.2017: Sechs neue Sanitäter bei der Feuerwehr
mehr...

04.11.2017: Absicherung St. Martinsumzug in Leimen-Mitte
mehr...

25.10.2017: Kürbisschnitzen zu Halloween
mehr...

10.11.2017 01:26:00: Müllcontainerbrand - Leimen, Kaiserstr.
Brand mit einem Rohr gelöscht
mehr...

09.11.2017 17:58:00: Sabotagealarm - St. Ilgen, Pestalozzistr.
Sabotagealarm Brandmeldeanlage
mehr...

05.11.2017 07:01:00: Brandmeldeanlage - Leimen, Markgrafenstr.
Täuschungsalarm Brandmeldeanlage
mehr...

26.07.2014
Großer Jubiläumsabend der Jugendfeuerwehren Leimen und St.Ilgen

Die Jugendfeuerwehr Leimen kann in diesem Jahr auf 50-jähriges Bestehen zurück schauen. Zu Beginn des Jubeljahres fand am Samstag, den 26.07.2014 ein gemeinsamer Jubiläumsabend mit der Jugendfeuerwehr St. Ilgen, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiert, statt.
Da die Planung eines solchen Abends keine alltägliche Aufgabe ist, hatte das Organisationsteam schon Wochen vorher alle Hände voll zu tun. Aber dann war es endlich so weit, die Halle wurde festlich aber trotzdem zur Jugendfeuerwehr passend dekoriert.
Die eingeladenen Gäste fanden sich an diesem Abend zahlreich in der Ägidiushalle in St. Ilgen ein. Darunter waren die Jugendlichen der Jugendfeuerwehren Leimen und St. Ilgen, deren Eltern, akti-ve Feuerwehrangehörige, Freunde und Partnerfeuerwehren, Vertreter der Feuerwehren aus dem Rhein-Neckar Kreis, dem Kreisbrandmeister, Stadträte und der Oberbürgermeister sowie die Bür-germeisterin. Da ein solcher Abend für die Jugendlichen recht langwierig werden kann, entschloss man sich, das 1. Lied besonders an die Jugendfeuerwehr zu richten. So stimmte zwar nicht die Stadt-und Feuerwehrkapelle, sondern der CD-Player das erste Lied: ,,Ich wär so gern bei der Feu-erwehr“ an. Nach der Begrüßung durch den Stadtbrandmeister und Kommandanten der Feuer-wehr Leimen, Armin Nelius, kam Peter Michels, Kreisbrandmeister und Gründungsmitglied der Jugendfeuerwehr Leimen zu Wort. Er konnte den Anwesenden einen kleinen Einblick in die Ver-gangenheit der Jugendfeuerwehr verschaffen, da er selbst eines der 1. Mitglieder der Jugendfeu-erwehr in Leimen war. Im Laufe des Abends wurden noch zahlreiche Ehrungen des Rhein-Neckar Kreises und des Landes Baden-Württemberg durch die Vertreter Sven Ballas und Christoph Horsch vorgenommen. Des Weiteren bedankte sich Simon Berger, Jugendfeuerwehrwart der Abteilung Leimen bei seinem Vorgänger Jochen Michels und seinen Kameraden Kai Brümmer, Michael Bähr, Manuel Albrecht und Matthias Splett, die bis vor einiger Zeit noch selbst die Jugendfeuerwehr ge-leitet haben. Sie bekamen als Dankeschön eine Glasskulptur und einen Gutschein. Der Ehrenkom-mandant der Partnerfeuerwehr aus Krieglach in der Steiermark, Otto Fritz, übergab der Jugend-feuerwehr als Geschenk ein Mannschaftsfoto. Die Danksagungen und Schlussworte übernahm der Kommandant der Abteilung St. Ilgen Thomas Klenk. Für die musikalische Umrahmung des Abends sorgte die Stadt-und Feuerwehrkapelle Leimen.

Die Jugendfeuerwehren Leimen und St. Ilgen bedanken sich hiermit herzlich bei allen Beteiligten, die für die Planung und Durchführung des Abends verantwortlich waren.
Weitere Termine für die kommenden Jubiläumsveranstaltungen werden noch einmal gesondert veröffentlicht.

Kreis- und Landesehrungen

Gruppenbild der beiden Jugendfeuerwehren auf der Bühne Gruppenbild der beiden Jugendfeuerwehren im Schulhof Die ehemalige Jugendleitung der JF Leimen

Alle Bilder des Berichts in der Vorschau

Zurück zur Übersicht.