04.11.2017: Absicherung St. Martinsumzug in Leimen-Mitte
mehr...

25.10.2017: Kürbisschnitzen zu Halloween
mehr...

10.11.2017 01:26:00: Müllcontainerbrand - Leimen, Kaiserstr.
Brand mit einem Rohr gelöscht
mehr...

09.11.2017 17:58:00: Sabotagealarm - St. Ilgen, Pestalozzistr.
Sabotagealarm Brandmeldeanlage
mehr...

05.11.2017 07:01:00: Brandmeldeanlage - Leimen, Markgrafenstr.
Täuschungsalarm Brandmeldeanlage
mehr...

01.03.2015
Tätigkeitsbericht der Abteilung Leimen -Februar 2015-

Im Monat Februar stand bei der Abteilung Leimen der Einsatzschwerpunkt unten dem Motto "Rauchwarnmelder".
So wurden die Kameradinnen und Kameraden um die Mittagszeit des 6. Februars zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus -in der Nähe des Sportplatzes- gerufen. Dort hatte ein privater Rauchwarnmelder Alarm geschlagen. Da zu diesem Zeitpunkt die Wohnungseigentümer nicht zu gegen waren, verständigten die aufmerksamen Nachbarn die Rettungskräfte. Nachdem sich die Einsatzkräfte einen Zugang zur Wohnung verschafft hatten, mussten diese feststellen, dass sich eine, in einem Ascheeimer befindliche Plastikschaufel, zu schmoren begonnen hatte. Nachdem der Eimer abgelöscht und die Wohnung belüftet wurde, trat die Mannschaft wieder den Heimweg an.
Alleine dieses Beispiel zeigt deutlich wie wichtig die Installation eines Rauchwarnmelders sein kann! Durch die frühzeitige Erkennung des Rauches könne Leben gerettet und Sachwerte geschützt werden.
Außerdem gilt seit dem 01.01.2015 die allgemeine Rauchwarnmelderpflicht in Baden-Württemberg
Diese gilt für:
- Aufenthaltsräumen, in denen bestimmungsgemäß Personen schlafen
- Rettungswege von solchen Aufenthaltsräumen in derselben Nutzungseinheit.
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch im Internet (siehe Link unten).
Weiter ging das Einsatzgeschehen am Morgen des 16. Februars. Hier wurden die Einsatzkräfte zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem Kleintransporter in die Rohrbacher Strasse gerufen. Glücklicherweise handelte es sich hierbei nur um einen sogenannten Blechschaden, sodass das Eingreifen der Feuerwehr hier nicht erforderlich war.
Trotz sorgsamer Wartung lässt sich die Fehlfunktion eines Rauchmelders nicht immer vermeiden. So wurde am Abend des 20. Februar 2015 die Abteilung Leimen wiederum zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder ins Stadtzentrum alarmiert. Es handelte sich um eine ähnliche Situation wie am 06.02.2015, jedoch mit dem Unterschied, dass hier der Rauchwarnmelder vermutlich aufgrund eines technischen Defektes ausgelöst hatte. Dieser wurde dann von der Feuerwehr außer Betrieb genommen.
Ebenfalls um eine technische Störung der Brandmeldeanlage handelte sich es am Abend des 26. Februar in der Realschule in Leimen. Nach Überprüfung des Objekts und Rückstellung der Anlage konnte auch hier recht schnell die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Neben den ganzen Einsätzen befasste sich die Abteilung Leimen in Ihrem Übungsbetrieb schwerpunktmäßig mit dem Thema Gefahrgut. Hierzu wurden am 02. / 09. und am 23. Februar Übungsabende abgehalten welche allesamt aufeinander abgestimmt waren, und die Mannschaft auf die anstehende Zugübung im März vorbereiten sollen.

Haben Sie Interesse sich das Ganze einmal "live" anzusehen?
Wir treffen uns (außerhalb der Schulferien) immer montags um 19:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus in der Wilhelm-Haug-Straße in Leimen!

Weitere Informationen:
Informationen zur Rauchwarnmelderpflicht
Infografik (mit Genehmigung des Authors)

Zurück zur Übersicht.