19.11.2017: Sechs neue Sanitäter bei der Feuerwehr
mehr...

19.11.2017: Volkstrauertag am 19.11.2017
mehr...

04.11.2017: Absicherung St. Martinsumzug in Leimen-Mitte
mehr...

10.11.2017 01:26:00: Müllcontainerbrand - Leimen, Kaiserstr.
Brand mit einem Rohr gelöscht
mehr...

09.11.2017 17:58:00: Sabotagealarm - St. Ilgen, Pestalozzistr.
Sabotagealarm Brandmeldeanlage
mehr...

05.11.2017 07:01:00: Brandmeldeanlage - Leimen, Markgrafenstr.
Täuschungsalarm Brandmeldeanlage
mehr...

28.06.2015
Ausflug der Abteilung St. Ilgen

Die Freiwillige Feuerwehr Leimen Abteilung St. Ilgen besuchte in der Zeit vom 27. bis 28. Juni 2015 das Altmühltal im bayrischen Mittelfranken.
Am frühen Samstagmorgen ging die Fahrt vom Feuerwehrgerätehaus in St. Ilgen zunächst nach Kelheim. Von hier aus konnten die freiwilligen Feuerwehrleute zusammen mit ihren Partnern eine Donauschifffahrt zum Kloster Weltenburg genießen. Im Klosterhof blieb genug Zeit, um die kulinarischen Genüsse der Klosterschenke zu genießen.
Am Mittag folgte eine Fahrt in ein Brauereimuseum in einem unterirdischen Felsenkellerlabyrinth, wo die Geschichte und traditionelle Herstellung von Bier anschaulich erläutert wurde. Im Anschluss folgte die Fahrt ins Hotel und der Bezug der Zimmer. Der Abend stand zur freien Verfügung: während ein Teil der Mannschaft im hoteleigenen Pool den Abend ausklingen lies, stellten andere das Nachtleben von Gunzenhausen auf den Prüfstand.
Am Sonntag begann das Programm mit einer Stadtführung durch die historische Altstadt von Gunzenhausen. Direkt im Anschluss folgte eine Schifffahrt über den Altmühlsee, bei der etwas Zeit zur Entspannung blieb.
Zufälligerweise fand an diesem Sonntag in Gunzenhausen eine Feuerwehr-Oldtimer-Ausstellung statt, die kurzfristig noch besucht werden konnte. Gegen Mittag trat die Abteilung St. Ilgen die Rückfahrt an und lies die Fahrt bei einem Abschlussessen in Weinheim ausklingen.
Besonderer Dank geht an das Reiseunternehmen „Fahr mit“ Hoffmann Reisen aus St. Ilgen, das uns dieses schöne Wochenende zusammengestellt hat und mit einem modernen Reisebus gefahren hat.
Weiterhin bedanken wir uns bei allen Frauen, Freundinnen und Lebensgefährten für ihre Unterstützung und ihr Verständnis, wenn ihr Partner zum Übungs- oder Einsatzdienst muss. Und natürlich gilt auch allen freiwilligen Feuerwehrangehörigen für ihr ganzjähriges selbstloses Engagement großer Dank!

Brauereimuseum im Felsenkellerlabyrinth</

Deckenfresko der Klosterkirche Weltenburg Donauschifffahrt Gruppenfoto vor dem Altmühlsee</a></ Gruppenfoto vor dem Reisebus Oldtimerausstellung Gunzenhausen</a></div

Alle Bilder des Berichts in der Vorschau

Zurück zur Übersicht.