17.02.2020 18:58:00: Personensuche - Leimen, Waldgebiet
Rollstuhlfahrerin im Wald festgefahren
mehr...

17.02.2020 15:53:00: ausgelöste Brandmeldeanlage - Leimen, Lübecker Straße
ausgelöste Brandmeldeanlage durch Wartungsarbeiten
mehr...

17.02.2020 06:13:00: ausgelöste Brandmeldeanlage - Leimen, Markgrafenstraße
Brandmeldeanlage hat ausgelöst
mehr...

Einsatzbericht


Einsatzbeginn: 08.02.2007 17:12:00
Einsatzende: 08.02.2007 21:04:00
Einsatznummer: 018
Abteilung: Leimen
Einsatzort: Leimen, Im Hirschmorgen
Einsatztyp: Hilfeleistung
Einsatzstichwort: Gefährliche Stoffe
Personalstärke: 22
Fahrzeuge: Leimen:
ELF-K
LF 16/12
RW 2
GW Mess/ELW
St. Ilgen:
TLF 16/25
Gauangelloch:
Text: Im Rahmen einer Rettungsaktion klagen zwei Angehörige des Rettungsdienstes über Atembeschwerden sowie über Reizungen der Schleimhäute, weshalb die Feuerwehr mit der Prüfung nach Luftschadstoffen beauftragt wird. Beim Eintreffen teilte der anwesende Notarzt mit, dass in der Wohnung vermutliche eine Chemikalie an mehreren Stellen verschüttet wurde. Entsprechend der Gefahrgutliteratur wurden Prüfungen vorgenommen. Da die betreffende Chemikalie nur mit einem Massenspektrometer gemessen werden kann wurde die BF Mannheim mit der entsprechenden Prüfung beauftragt.
Entsprechende Luftschadstoffmessungen blieben jedoch ergebnislos. Der in der Wohnung wahrnehmbare Geruch stammte vmtl. von ätherischen Ölen.
Nach Feststellung des Ergebnisses wurde die Wohnung wieder frei gegeben.
Bilder: Zu diesem Einsatz sind keine Bilder vorhanden.

Zurück zur Einsatzübersicht.