12.04.2019: Jahreshauptversammlung der Abteilung St. Ilgen
mehr...

10.04.2019: Ausflug zur Integrierten Leitstelle Rhein-Neckar
mehr...

07.04.2019 18:37:00: Küchenbrand mit Menschenrettung - Leimen, Rohrbacherstraße
Küchenbrand mit Menschenrettung
mehr...

04.04.2019 13:00:00: Nachschau - Leimen, St. Ilgener Straße
Nachschau zum Gasgeruch
mehr...

04.04.2019 09:54:00: Gasgeruch - Leimen, St. Ilgener Straße
Gasgeruch in Wohnung
mehr...

Einsatzbericht


Einsatzbeginn: 07.03.2012 18:38:00
Einsatzende: 07.03.2012 21:45:00
Einsatznummer: 023
Abteilung: St. Ilgen
Einsatzort: St. Ilgen, Centgrafenweg
Einsatztyp: Brände/Explosionen
Einsatzstichwort: Dehnfugenbrand
Personalstärke: 27
Fahrzeuge: Leimen:
ELF-K
GW Mess/ELW
GW T
St. Ilgen:
ELF-K
LF 20/16
Gauangelloch:
Text: Aufgrund von Schweißarbeiten kommt es im Bereich einer vertikalen Dehnfuge zu einem Brand. Die Fuge wurde unter Atemschutz frei gelegt. Erste Löschmaßnahmen zunächst mit Wasser unter Zumischung von Schaummittel. Mittels Wärmebildkamera wurde in den Wohnungen die Ausbreitung an den betreffenden ständig kontrolliert.
Um einen effektiveren Löscheinsatz zu gewährleisten wurde die Werkfeuerwehr Heidelberger Druckmaschinen mit CO2 und Löschlanze alarmiert. Nach Einbringen des CO2 wurden die Wohnungen messtechnisch kontrolliert, es konnten erhöhte CO2-Werte festgestellt werden. Die Wohnungen wurden druckbelüftet.
Die Dehnfuge wurde weiter kontrolliert und zeitweise mit einem Schaummittel-Wassergemisch gekühlt. Nachdem in der Fuge kein Kohlenmonoxid mehr gemessen werden konnte wurde der Einsatz beendet, die Einsatzstelle jedoch in den darauffolgenden Stunden weiterhin kontrolliert.
Link: Bericht des DRK Leimen
Bilder: Zu diesem Einsatz sind keine Bilder vorhanden.

Zurück zur Einsatzübersicht.