17.02.2020 18:58:00: Personensuche - Leimen, Waldgebiet
Rollstuhlfahrerin im Wald festgefahren
mehr...

17.02.2020 15:53:00: ausgelöste Brandmeldeanlage - Leimen, Lübecker Straße
ausgelöste Brandmeldeanlage durch Wartungsarbeiten
mehr...

17.02.2020 06:13:00: ausgelöste Brandmeldeanlage - Leimen, Markgrafenstraße
Brandmeldeanlage hat ausgelöst
mehr...

Einsatzbericht


Einsatzbeginn: 25.09.2015 20:12:00
Einsatzende: 25.09.2015 22:13:00
Einsatznummer: 129
Abteilung: Leimen
Einsatzort: Leimen, Heltenstr.
Einsatztyp: Brände/Explosionen
Einsatzstichwort: Brandnachschau
Personalstärke: 25
Fahrzeuge: Leimen:
ELF-K
MTW
MTW Jugend
LF 16/12
HLF 20
GW Mess/ELW
St. Ilgen:
LF 20/16
Gauangelloch:
Text: Es bestand der Verdacht, dass sich eine Person in suizidaler Absicht in seiner Wohnung anzünden wollte. Beim Eintreffen wurde die Wohnungstür offen vorgefunden. Innerhalb der Wohnung war in großen Mengen eine Flüssigkeit verschüttet. Die Person befand sich offensichtlich noch in der Wohnung, konnte jedoch zunächst nicht lokalisiert werden. Aufgrund des Geruches wurde zunächst von einer lösemittelhaltigen Flüssigkeit ausgegangen. Es wurde ein Schaumangriff vorbereitet. Parallel wurden Messungen auf ein zündfähiges Gemisch vorgenommen. Dieses konnte nicht festgestellt werden, weshalb der Schaumangriff nicht vorgenommen wurde. Nachdem die betreffende, ansprechbare Person von der Polizei aus der Wohnung begleitet wurde, erfolgte eine Lüftung der Räume mittels Überdruck. Die Flüssigkeit wurde mit Ölbindemittel aufgenommen.
Das Ordnungsamt wurde verständigt.
Bilder: Zu diesem Einsatz sind keine Bilder vorhanden.

Zurück zur Einsatzübersicht.