19.11.2017: Sechs neue Sanitäter bei der Feuerwehr
mehr...

19.11.2017: Volkstrauertag am 19.11.2017
mehr...

04.11.2017: Absicherung St. Martinsumzug in Leimen-Mitte
mehr...

10.11.2017 01:26:00: Müllcontainerbrand - Leimen, Kaiserstr.
Brand mit einem Rohr gelöscht
mehr...

09.11.2017 17:58:00: Sabotagealarm - St. Ilgen, Pestalozzistr.
Sabotagealarm Brandmeldeanlage
mehr...

05.11.2017 07:01:00: Brandmeldeanlage - Leimen, Markgrafenstr.
Täuschungsalarm Brandmeldeanlage
mehr...

Geschichte der Abteilung St. Ilgen

Die Freiwillige Feuerwehr St. Ilgen wurde am 23. November 1908 gegründet. Davor wurde ab 1881 der Brandschutz der Gemeinde St. Ilgen durch Feuerlösch-Hilfsmannschaften sichergestellt, die jährlich vom Bürgermeister aufgestellt wurden. Bereits im Jahre 1881 war eine Handdruckspritze vorhanden.

Das Spritzenhaus befand sich seit den Anfangsjahren beim Rathaus. Der jetzige Standort in der Weberstraße wird in den Akten erstmals 1934 erwähnt. Diese Unterkunft wurde in den Jahren 2001/2002, größtenteils in Eigenarbeit, wesentlich erweitert und saniert. Die Wehr verfügt seitdem über eine funktionelle und schmucke Bleibe.

Im Jahre 1960 wurde ein TLF 8 Unimog des Katastrophenschutzes in St. Ilgen stationiert, das erste Fahrzeug der Wehr. Seitdem wurde der Fahrzeugpark der Wehr laufend den Gegebenheiten angepasst und heute stehen der Abteilung 6 Fahrzeuge und diverse Anhänger zur Verfügung.